GAME CHANGER - deGUT 2014

STRIKE BACK

WIRKUNGSVOLL GEGEN DIE KONKURRENZ DURCHSETZEN

Die internationale Konkurrenz nimmt in Deutschland extrem zu. Die Wettbewerbsintensität steigt und Konfrontationen mit anderen Anbietern sind unausweichlich geworden. Wer dennoch wachsen will, muss sich im Wettbewerb mit stärkeren Konkurrenten durchsetzen und das Entscheidungsspiel um Marktanteile gegen die Branchenspitze gewinnen.

 

Daher sind Managerinnen und Manager ständig auf der Suche nach wirksamen Ideen, um solche Strategien für Ihre Unternehmen zu entwickeln. Die notwendigen Denkanstöße dazu gibt Robert Edward Neurohr in seinem Vortrag „Strike Back.“ Dabei greift er auf inspirierende und plastische Analogien aus Geschichte und Diplomatie zurück, um die aktuellen Wettbewerbstrends zu erklären und klare Ausrichtungen, Perspektive, Anstöße und Ideen zu geben. Auf dieser Grundlage gibt Robert Edward Neurohr ein Versprechen:

 

Jedes Unternehmen kann sich gegen die scheinbar überlegene Konkurrenz durchsetzen, ganz gleich ob Startup oder Marktführer.

EXCEPTIONAL

WACHSTUM TROTZ GESÄTTIGTER MÄRKTE

Empirische Analysen ergeben ein klares Bild: Immer mehr Absatzmärkte sind gesättigt. Dadurch steigt die Wettbewerbsintensität und neue Konkurrenten aus aufstrebenden Ländern erhöhen diese Rivalitäten. Wachstum ist nur noch durch Verdrängung möglich und Unternehmen sind angesichts dieser Trends mit neuen Herausforderungen konfrontiert, denn freie Wachstumsräume werden seltener. Großen Wettbewerbern auszuweichen, wird nahezu unmöglich. Angesichts dieser Situation wird das Hauptziel erfolgreicher Unternehmen ein dauerhaftes und vor allen Dingen profitables Wachstum zu schaffen immer schwieriger.

 

Antworten auf die beschriebenen Herausforderungen gibt Robert Edward Neurohr in seinem Vortrag „Exceptional“ In diesem Vortrag geht er auf die Chancen dieser Entwicklungen ein. Märkte werden durchlässiger und Eintrittsbarrieren werden abgebaut. Herausforderer steigen schneller auf, etablierte Branchengrößen steigen schneller ab. Wettbewerbssituationen sind schwerer zu halten und leichter einzunehmen. Die weltweite Marktentwicklung stärkt jene Unternehmen, die den Wettbewerb aktiv angehen, und schwächt Verteidiger, die den Status Quo bewahren wollen. Genau hier liegen die Potentiale für wachstumsorientierte Unternehmen.

CHALLENGE

ALS DAVID ERFOLGREICH GOLIATH HERAUSFORDERN

Alexander der Große forderte am 1. Oktober 331 v. Chr. eine bedeutend stärkere, persische Streitmacht heraus – und siegte dank seiner überlegenen Strategie.

 

Mehr als 2000 Jahr später beeindrucken Herausforderer mit spektakulären Wettbewerbserfolgen: Apple entthronte Nokia; Ryanair triumphierte gegen British Airways, asiatische Herausforderer wie Tata, Mittal oder TTI greifen Weltkonzerne wie Siemens, Cisco und IBM an.

 

Jeder kennt diese Beispiele erfolgreicher Unternehmen, die auch in gesättigten Märkten wachsen, indem sie etablierte Branchenführer angreifen. Das überraschende Geheimnis hinter diesen aufsehenerregenden Erfolgen ist nicht Technologie oder Marketing – sondern klassische Strategie.

 

In seinem Vortrag „Challenge – als David erfolgreich Goliath herausfordern“ führt Robert Edward Neurohr die Zuhörer in die Welt der großen Feldherren und zeigt, mit welchen Strategien Caesar, Hannibal oder Napoleon ihre überlegenen Wettbewerber bezwingen konnten.

OUTBURST

ALS EINZIGER VON MARKTERSCHÜTTERUNGEN PROFITIEREN

Jeder kennt Zeitungstitel wie: „Marke Nokia verschwindet von den Smartphones,“ „Quelle ist tot. Nach 82 Jahren stehen die Mitarbeiter auf der Straße“ oder „Mit Kodak stürzt ein Konzern in die Insolvenz, der über Jahrzehnte Technologieführer war.“ Diese Meldungen zeigen, dass in der heutigen Zeit auch Branchenführer durch Markterschütterungen ins Wanken oder sogar in die Insolvenz geraten können.

 

Die Forschung hat einen grundlegenden Wandel der Wettbewerbsverhältnisse in vielen Branchen identifiziert. Dafür verantwortlich sind Entwicklungen wie die Globalisierung, Outsourcing, das Internet, die Digitalisierung von Inhalten und die fortschreitende rechtliche Deregulierung der Märkte.

 

Diese Trends haben entscheidende Konsequenzen für das Wettbewerbsklima der betroffenen Industrien: Etablierte Branchenstrukturen werden aufgelöst. Neue Wettbewerber können mit reduziertem Aufwand vormals abgeschottete Märkte betreten. Wachstum ist nur noch durch Verdrängung möglich. Gleichzeitig sind etablierte Wettbewerbspositionen schwerer zu halten. Ehemalige Wettbewerbsvorteile wie bei Kodak oder Nokia verlieren an Bedeutung oder werden gänzlich irrelevant.

GAMECHANGER

DEN MARKT FUNDAMENTAL VERÄNDERN

Ryanair hat es bewiesen: Die etablierten Märkte lassen sich fundamental verändern. Lange war die Basisstrategie großer Airlines unbestritten: Es ging darum den Markt umfassend abzudecken. Systematisch dehnten Branchenführer wie British Airways oder Lufthansa ihre Geschäftsaktivitäten entlang verschiedener Dimensionen aus. Sie erschlossen zusätzliche Regionen, neue Produktkategorien oder weitere Kundensegmente. Die Ausbreitung der Geschäftsportfolios hatte jedoch einen Preis: Komplexität.

 

Diese Schwäche nutzte die einst kleine, irische Fluggesellschaft Ryanair. Sie stellte der damaligen vorherrschenden Expansionsphilosophie bewusst eine Reduktionsphilosophie entgegen – und traf damit die Achillesferse direkt im Zentrum der Luftfahrtindustrie. Mitte der 1990er-Jahre entschloss sich Ryanair, in den mit neuen Spielregeln in den internationalen Flugverkehr einzusteigen und damit den Markt fundamental zu verändern. Unter der Führung von Michael O‘Leary verfolgte Ryanair eine Strategie, die dem Mehr der Branchenführer ein Konzept des Weniger entgegenstellte.

 

Robert Edward Neurohr gibt dem Thema seine individuelle, unverwechselbare Note und zeigt auf, wie Unternehmen sich mit verschiedenen Strategien den Markt grundlegenden für sich wandeln können. Dabei setzt er seine von der Wirtschaftspresse gelobte Methode ein – spannend, mitreißend und motivierend.

Fordern Sie ein unverbindliches Angebot an.

Robert Edward Neurohr
Alsterarkaden 9
20358 Hamburg
Telefon:
Fax:
E-Mail-Adresse:

Das Buch: "Strategien für Herausforderer"

Robert Edward Neurohr ist aufgenommen bei brainGuide
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
(c) by Robert Edward Neurohr Associates